cRise Blog ist online

© Graphik: Ewald Wildtraut M.A. Kunst | Konzepte. 2020
© Graphik: Ewald Wildtraut M.A. Kunst | Konzepte. 2020

Diese Sites sollen nun so genutzt werden, wie das Format “WordPress”, das ihnen zugrunde liegt, ursprünglich einmal gedacht hat – als Blog.

Ich werde an dieser Stelle also meine Empfindungen, Eindrücke und Gedanken, die wirr und schwermütig sein können, ja sein werden, “zu Papier” bringen, sprich: ins “Netz”.

Bestimmt werde ich viel Unsinniges schreiben, aber hoffentlich wenigstens hin und wieder ‘mal auch etwas Humorvolles und Geistreiches.

Es werden auf diesen Websites fortan sicher keine profunden Analysen publiziert, vielmehr spontane Assoziationen.

Doch was auch immer an dieser Stelle erscheinen wird, es wird i.d.R. nachträglich nicht redigiert, nicht korrigiert werden.

So soll möglichst authentisch “rüber kommen”, wie hysterisch und erschüttert, aber auch optimistisch und ironisch ich gerade bin. Oder – in der Nachschau – einmal in der jeweiligen Situation war.

Ich werde die Postings nicht regelmäßig, in eindeutigen Intervallen oder zu fixen Zeitpunkten am Tag im WWW platzieren.

Vielmehr dann, wenn mir – hoffentlich! – etwas einfällt oder es mir meine Einfalt gebietet.

Wie lange?

Ich weiß es nicht – leider!

Wer kann schon ermessen, wie lange diese (nach einer mexikanischen Biersorte – haha, wie flach war das denn?!) benannte Pandemie anhält?!

Es wäre großartig, wenn ich schreiben kann und werde, bis die “Ausnahmesituation” (Welch ein Kackwort für eine monatelange Krise, denn eine Situation vergeht flugs!) entgültig vorüber ist.

Ich hoffe, ja bete dafür, dass meine liebe Frau und meine beiden großartigen Kinder diese Bedrohung ebenso unbeschadet überstehen wie gute Freunde (w / m) und Verwandte (w / m), ja wie alle guten Menschen auf dieser Welt.

Ich wünsch uns und mir, dass ich meiner Familie ein guter und hilfreicher Vater sein und meinen Freunden jene Unterstützung geben werde, die sie brauchen.

Ich freue mich darauf, wenn der ganze Irrsinn passé ist – unsere Freunde und Bekannten wieder zu sehen, mit ihnen zu spaßen, Erinnerungen und Empfindungen auszutauschen.

Wir werden dann – da mache ich mir leider keine Illusionen – liebe Mitmenschen vermissen – leider für immer.

Uns werden möglicherweise die Worte fehlen. Oder wir werden nicht die passenden finden.

Warum müssen unsere Kinder so einen Shit erleben? Was müssen sie in Zukunft sonst noch alles mitmachen in ihrer lange, hoffentlich dennoch erfüllten und schönen Vita?

Ich hoffe, dass wir Eltern ihnen lange, sehr lange zur Seite stehen können, dass wir die Kraft und die Zuversicht haben, dass nicht nur wir vier hier, nicht resignieren (und wenn, allenfalls kurzfristig).

Wir sehen uns bald wieder!

Bis dahin: bleiben Sie gesund und verlieren Sie nicht – es soll bewußt das letzte Wort dieser Einleitung sein – den – jetzt kommt‘s – Humor.

Zur Fortsetzung der cRise Serie: [ Bitte hier anklicken! ]

#cRise
#blog
#noumenon.de
#impression
#art
#text
#optimism
#graphic
#munich
#muenchen
#kunst
#corona
#virus
#pandemic
#cRisis